home fond

VITA

Als in den 80er/90er Jahren die Welle der östlichen Künste wie Ikebana, Chado, Origami, Shodo, Yoga auch im Westen ankam,
konnte ich endlich mit Händen greifen, was mich seit jeher fasziniert und jetzt einen Namen hatte - Feng Shui.

Ich las mich in die reiche Fachliteratur ein und gestaltete mein Umfeld nach den neu gewonnenen Erkenntnissen. Im Lauf der Jahre wurde es mir immer mehr ein Anliegen, alle Bereiche des alltäglichen Lebens zu optimieren - von der sinnvollen Einteilung des Kleiderschrankes über das ergonomische Organisieren der Küche bis hin zum systematischen Packen der Urlaubskoffer.

"So viel wie nötig, so wenig wie möglich."

Diese Sicht der Dinge hat sich über mein ganzes Leben ausgebreitet.
Rasch wurde mir klar, dass mich zu den tieferen Wahrheiten von Feng Shui nur eine fundierte Ausbildung führen konnte.

Im Jahr 2008 erfüllte ich mir einen Herzenswunsch und begann die Ausbildung zur
Feng Shui-Beraterin an der Feng Shui - Akademie Würzburg.
Es war eines meiner wertvollsten Jahre,
 
In zahlreichen Projekten konnte ich zeigen, wie sich schon kleine Veränderungen günstig auf den Lebens- und Arbeitsalltag auswirken – wie man mit einfachen Mitteln ein neues Wohlfühlklima schafft, das den Bedürfnissen aller Beteiligten gerecht wird.

Feng Shui hat mein Leben wesentlich geprägt und bereichert. Es ist mir eine Freude, mit diesem Wissen und Können auch Sie glücklich zu machen.











“Ach, hätte ich doch einen Pinsel,
mit dem ich den Duft der Kirschblüten
auf ihre Blütenblätter malen könnte.”

SATOMURA SHOHA

Ruth
hashtag

OPTIKUS DESIGN
Werbeagentur und Verlag

www.art-consult




www.webparadise.com





www.ms-friedrich.de



Kontakt

Raumkunst

"DER SINN DES LEBENS LIEGT IN DER SUCHE NACH SCHÖNHEIT!“
Oscar Wilde

Kunst hat mich schon immer begleitet und ich habe diese in mein Leben integriert.
Mit Feng Shui habe ich "die Kunst aufzuräumen"
zur Kunstform erhoben – die Schönheit in gewöhnlichen Dingen des Alltags zu entdecken.

Beispiel:
Gestaltung einer Aula nach Feng Shui:
Ungeordnet herumstehende Stühle werden zu einer Stuhlskulptur

Beim Betreten eines Raumes spüre ich sofort, ob die Energie hier positiv oder negativ wirkt. Um die Energiequalität eines Objektes zu bestimmen, messe ich es mit dem LoPan aus, harmonisiere die Elemente und bringe Yin und Yang in Einklang.
Dazu kommt die räumliche Funktionsbestimmung und damit die Zielsetzung für die Gestaltung – eine Kunst, die ich mir durch jahrelange Auseinandersetzung mit Feng Shui und Design angeeignet habe.

Den Alltag erhöhen – aufatmen in den neu gestalteten Räumen – Harmonie.









RAUMKUNST    FENG SHUI hashtag DESIGN    Rut Neisinger
RAUMKUNST   FENG SHUI hashtag DESIGN
Rut Neisinger
RAUMKUNST    FENG SHUI hashtag DESIGN    Rut Neisinger